Optimatik Kreis

News

11.05.2021

EWL Genossenschaft treibt Digitalisierung voran

Die EWL Genossenschaft setzt mit ihren rund 4'000 Messpunkten in Zukunft auf das Kundenportal der Optimatik und macht so einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung.

Im Netzgebiet der EWL Genossenschaft gibt es viele ausländische Immobilieninhaber, welche ihre administrativen Aufwände möglichst digital und von überall erledigen müssen. Mit dem Energie Business Portal kann die EWL Genossenschaft besser auf diese Bedürfnisse eingehen. Dazu entwickeln wir ein neues Zusatzmodul, welches Endkunden die Zahlung der Energierechnungen per Kreditkarte oder auch TWINT direkt über das Kundenportal ermöglicht. Dies wird mit einer speziellen, zusätzlichen Schnittstelle zum ABACUS der EWL Genossenschaft gelöst. Mit dieser Lösung werden die Endkunden direkt in die Unternehmensprozesse der EWL Genossenschaft integriert.

Das Energie Business Portal wird bei EWL Genossenschaft als Software as a Service-Lösung (SaaS) in der Cloud betrieben. Diese Variante bietet dem Energieversorger viele Vorteile, unter anderem dass Updates und Bugfixes direkt und regelmässig ohne zusätzlichen Aufwand für die EWL Genossenschaft direkt in die Cloud eingespielt werden. Auch die Ressourcen werden geschont, da keine zusätzliche Hardware nötig ist und die einmalige Einrichtung der Software weniger Zeit als üblich benötigt.

Die EWL Genossenschaft (früher das EWL Elektrizitätswerk Lauterbrunnen) ist eine Genossenschaft mit Sitz in der Gemeinde Lauterbrunnen und besteht seit 1905. Mitglieder sind rund 500 GenossenschafterInnen aus der Region.

Mehr zum Energie Business Portal >