Optimatik Kreis
  • Home
  • Rückblick Smart Metering Arbeitskreis 2018

Erster Smart Metering Arbeitskreis

Mit der bereits für andere Produkte umgesetzten Idee «vom Anwender, für Anwender» wurde dieses Jahr zum ersten Mal ein Smart Metering Arbeitskreis durchgeführt. An den bewährten Optimatik-Arbeitskreisen werden zusammen mit Kunden, Optimatik-Fachspezialisten und Herstellern der Software Lösungen ermittelt und Erfahrungen zur optimalen Nutzung der Produkte ausgetauscht. Am 1. Smart Metering Arbeitskreis konnte Optimatik nun rund 20 Teilnehmende begrüssen, um sich über aktuelle Themen und Herausforderungen des Gridstream HES- und AIM-Systems von Landis+Gyr auszutauschen.

Nebst Vorträgen von Optimatik-Fachspezialisten gab es auch Gastreferate. Die Vorträge der St. Galler Stadtwerke (CENELEC A- vs. FCC- Band), der Technische Betriebe Glarus (OptiMobile Gerätewechselprozess), der Liechtensteinischen Kraftwerke (OptiMobile Zähler Feld Parametrierung) und Landis+Gyr (Lieferung und Logistik) wurden ebenfalls mit sehr gutem Feedback taxiert.

Das Ziel der Optimatik-Arbeitskreise ist es, mit den Teilnehmenden eine aktive Diskussion zu starten und Probleme direkt ansprechen zu können. Ausserdem ermöglicht der Anlass den Kunden, direkt mit Herstellern und Entwicklern von einzelnen Produkten sprechen zu können und auch etwas über die Sicht- und Arbeitsweisen anderer Energieversorger zu erfahren. Dies ist uns mit dem Smart Metering Arbeitskreis gelungen.

31_Optimatik_AMM_AK_Fotos.jpg